Video killed the radio star – YouTube-Marketing

Am Anfang war Radio“ – wenn es ums Marketing geht, war das Radio zumindest als erstes geteiltes mediales Instrument existent. Radio wird auch heute noch gehört, aber bei weitem nicht mehr in dem Umfang, wie es einmal angesagt war. Nach dem Radio kam das Fernsehen und damit auch YouTube. Am Anfang war nur wenigen bewusst, wie viel Marketing-Potential YouTube mit sich bringt. Heutzutage ist YouTube nicht mehr wegzudenken und gutes Marketing schöpft das Potential von YouTube voll aus. Aus diesem Grund wollen wir euch in diesem Blogbeitrag das YouTube-Marketing und dessen großes Tragweite erläutern.

  • Video killed the radio star – YouTube-Marketing
  • Video killed the radio star – YouTube-Marketing
  • Video killed the radio star – YouTube-Marketing
  • Video killed the radio star – YouTube-Marketing
  • Video killed the radio star – YouTube-Marketing
Video killed the radio star – YouTube-Marketing
© OpenAI DALL·E 2

Was ist YouTube-Marketing?

Beim YouTube-Marketing werden Unternehmen und Produkte auf der YouTube-Plattform beworben, indem inhaltlich gut durchdachte Videos sowie YouTube-Anzeigen auf deren YouTube-Kanal erstellt und veröffentlicht werden. Das Ziel von YouTube-Marketing ist dem des Content-Marketing gleichgestellt, kann jedoch dank der Bildgewalt und der Art des „leichteren“ Konsumierens oftmals die Zielgruppe besser erreichen.

Video killed the radio star – YouTube-Marketing
© OpenAI DALL·E 2

Warum ist YouTube-Marketing wichtig?

Unternehmen, die YouTube-Marketing vernachlässigen, können leicht von der Konkurrenz ausgestochen werden. Visuelle Produktdarstellungen, gepaart mit informationsreichen Videos, werden mittlerweile häufiger konsumiert als schriftliche Ausführungen. Menschen können visuell erfasste Informationen meist besser auswerten und auf sich selbst anwenden, darin liegt das große Potential von gutem YouTube-Marketing. Momentan ist YouTube auf Platz 8 der meistbesuchten Websites weltweit. 68% aller YouTube Nutzer geben zudem an, dass Videos ihnen dabei helfen, eine Kaufentscheidung zu fällen. Die Anzahl der KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) hat sich in den letzten Jahren verdoppelt. Mit 2,2 Milliarden monatlichen Nutzern stellt YouTube eine enorme Plattform dar. Somit wird schnell klar, wie relevant YouTube und damit das Marketing auf YouTube ist.

Video killed the radio star – YouTube-Marketing
© OpenAI DALL·E 2

Wie macht man YouTube-Marketing?

Vorab sei gesagt, dass nicht jeder auf YouTube erfolgreich sein kann. Wichtig ist, dass man eine erfolgreiche Strategie hat, sehr gute Videos erstellt und ein SEO-Know-how mitbringt, damit die erstellten Videos mit Themen und Keywords perfekt optimiert werden, um die Interessengruppen auf YouTube zu erreichen. Es gibt im Allgemeinen Basisschritte, die man einhalten kann, damit man mit einem YouTube-Marketing starten kann, konkret:

  • Kanalerstellung für das Unternehmen bzw. die Person
  • Planung einer Strategie für die Videos
  • Qualitativ hochwertige Videos erstellen (Auflösung, Wiedergabezeit, usw.)
  • Keyword-Optimierung innerhalb der Videos
  • Bewerben der Videos auf weiteren Plattformen
  • Forciert ein CTA (Call to action) in Bezug auf ein Like- oder Kanal-Abonnement
  • Erstellung einer guten, schlüssigen Playlist
  • Erstellen eines Kanaltrailers und einer optisch professionellen Kanalseite

Diese Punkte stellen nur die Basis eines guten YouTube-Marketings dar. Genau wie auf Google spielen Kampagnen und Anzeigen auf YouTube eine nicht unerhebliche Rolle. Sobald also das Marketing über die Erstellung eines Accounts und Videos mit Content hinausgeht, werden die Anforderungen an das YouTube-Marketing komplex. Daher kann unser Team von Technik-, Video- und SEO-Experten bei der Umsetzung eines holistischen und professionellen YouTube-Marketing helfen. Kontaktiert uns diesbezüglich gerne.

Video killed the radio star – YouTube-Marketing
© OpenAI DALL·E 2

Wie viel kostet YouTube-Marketing?

Pauschal kann man nur sagen: Es kommt darauf an, was man bewirbt, wo man es bewirbt, wie man es bewirbt und wann man es bewirbt. YouTube selbst hat zudem eine sehr starke Werbeplattform, die ebenfalls über Google Ads betrieben wird. Auf dieser Plattform kann man Videoaufrufe monetär erwerben. Ebenso können Anzeigen auf YouTube geschaltet werden. Da YouTube zu den größten Suchmaschinen der Welt gezählt werden kann, sollte auch die SEO-Kanaloptimierung im Budget mit eingeplant werden und einen fixen Bestandteil darstellen. Es kommt also darauf an, was man konkret in welcher Größe bewerben will und wer die Konkurrenz unter anderem darstellt. Dennoch kann mit einem gut ausgearbeiteten Konzept, ein ggf. enormes Marketingbudget der Konkurrenz übertroffen werden. Wir empfehlen unseren Klienten daher immer, vorab bei uns zu fragen, inwieweit ein YouTube-Marketing für deren Vorhaben sinnvoll und umsetzbar ist.

Video killed the radio star – YouTube-Marketing
© OpenAI DALL·E 2

Fazit

YouTube-Marketing – ja oder nein? Ganz klar: ja, denn das Potential ist auch bei überschaubaren Aufwänden überwältigend. Wer sich damit noch nicht auseinandergesetzt hat, dem empfehlen wir umgehend, dies zu tun. Ihr könnt uns diesbezüglich jederzeit gerne kontaktieren.

Video killed the radio star – YouTube-Marketing

Ich freue mich auf Dich

Christian Eichinger
Office Manager
Video killed the radio star – YouTube-Marketing Video killed the radio star – YouTube-Marketing